Spacer
  • fussball


TSV Hagelloch Abt. Fußball

Am vergangenen Wochenende wurden auf Grund widriger Platzverhältnisse infolge des schlechten Wetters beide Spiele abgesagt.

Weitere Spielberichte der zweiten Mannschaft

Weitere Spielberichte der ersten Mannschaft

Am kommenden Sonntag, den 19.11.2017, bestreitet die II.-Mannschaft ihr letztes Pflichtspiel in diesem Jahr gegen die SGM Seebronn/Hailfingen II. Anstoß in Seebronn ist um 12.45 Uhr. Die I.-Mannschaft trifft im “Stadteil-Derby“ auf den TSV Lustnau I. Anstoß in Lustnau (Kunstrasen) ist um 14.30 Uhr.

Über zahlreiche Unterstützung von der Seitenlinie würden sich beide Mannschaften sehr freuen!

Drucken

Jugendfußball

 

Die Abteilung Jugendfussball hat sich neu aufgestellt. Die Jugendleitung bestehen jetzt aus Heinz Schneck, Gerald Schulz und Tobias Fritz.

Trainer der Jugendmannschaften

Bambini: Thomas Schneck

E-Jugend: Fabian Betz, Lukas Motzer

C-Jugend: Wolfgang Seyboldt, Tobias Lock

A-Jugend: Joachim Fischer

Die Jugendabteilung des TSV Hagelloch sucht zur Unterstützung der D-Jugend zwei Trainer/-innen. Außer der Begeisterung für den Fußball, Engagement und der Begabung anderen etwas beibringen zu können, sind keine besonderen Voraussetzungen erforderlich. Vielmehr sind uns der altersgerechte Umgang mit den Kindern und die Vermittlung von Spaß an der Bewegung und am Sport, der Technik sowie dem Respekt gegenüber Mit- und Gegenspielern wichtig.

Für weitere Informationen stehen euch Heinz Schneck 0157/34712735, Gerald Schulz 0179/6206488 und Tobias Fritz 07071/9591970 zu Verfügung.

Drucken

Der TSV Hagelloch ist MEISTER in der KREISLIGA B5 2016/2017!!!

TSV Hagelloch I - SV Unterjsingen I    3:0

 

Am Samstag den 27.05.2017 war alles angerichtet für einen tollen Tag in der Vereinsgeschichte des TSV, bei herrlichem Wetter empfingen wir den SV Unterjesingen zum Saisonfinale mit der Möglichkeit die Meisterschaft nach Hagelloch zu holen.
Vor einer super Kulisse hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen und begann auch gleich zu Spielbeginn den SVU zu attackieren. In der dritten Minute spielte Paul Koch einen starken Steilpass auf Philipp Fritz, dieser legte mustergültig quer auf Max Leibfarth, der zum 1:0 vollendete. In der Folge versuchten wir weiter Druck zu machen und ein Tor nachzulegen, dies gelang uns aber zunächst noch nicht und es entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe, mit leichten spielerischen Vorteilen für uns. Nach ca. einer halben Stunde eroberten wir den Ball im Mittelfeld und schickten Max Leibfarth gemeinsam mit Philipp Fritz auf die Reise zum 2:0. Max und Philipp spielten sich bis in den 16m-Raum, wo Max den Ball dann wuchtig in die Maschen donnerte. Der SVU blieb aber dennoch immer gefährlich, auch wenn sie keine wirklich zwingenden Chancen herausspielten, bis auf eine Situation, da war dann aber unser Keeper Manuel Zeeb zur Stelle und parierte großartig. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schaltete sich unser Außenverteidiger Fabian Theurer mit in die Offensive ein und hielt einfach mal aus knapp 18 Metern drauf. Der hoch geschossene Ball senkte sich hinter dem Torhüter direkt unter die Latte ins Tor zum 3:0 Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel wollte wir kompakter in unserer Hälfte stehen und so das Spiel eng machen und den Gegner etwas aus seiner Hälfte zu locken, um so zu Kontermöglichkeiten zu kommen. Das Spiel an sich flachte etwas ab und wir verwalteten unsere Führung. Nur einmal wurde es nochmals richtig brenzlig für uns, nach einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft schnappte sich der unterjesinger Stürmer den Ball und lief frei auf unseren glänzend aufgelegten Torspieler zu, der abermals glänzend hielt. Und so ging das Spiel vollends unter “TSV – Schlachtrufen“ der Fans zu Ende und die Meisterschaft 2016/2017 war perfekt.

Nachdem Spiel herrschte ausgelassene Freude, Mannschaft und Zuschauer lagen sich in den Armen und nach Übergabe des Meisterschaftswimpel, ging über zum festen.
Ernst Reutter und die beiden Abteilungsleiter, Eugen Leibfarth und Julian Simon, nutzten noch die sich bietende Bühne um sich gebührend von einigen scheidenden Spielern zu verabschieden. Unser Torhüter Manuel Zeeb hängt seine Kickschuhe nun an den Nagel, Manuel erklärte sich vor der Runde nochmals bereit eine Spielzeit mit uns zu absolvieren, da Lukas Motzer mit einem Kreuzbandriss pausieren musste. Manuel sagte damals er mache das nur unter der Voraussetzung, dass wir die Meisterschaft gewinnen. Dieses Vorhaben wurde in die Tat umgesetzt und wir bedanken uns nochmals bei Manu für sein Engagement und Einsatz für den TSV.
Des Weiteren kündigte auch Sven Bürkle sein “Karriereende“ bei den Aktiven an. Sven war immer ein Torgarant und stellte sich voll in den Dienst der Mannschaft, aber leider macht sein Körper nun nicht mehr richtig mit und er muss sportlich etwas kürzer treten. Auch dir Sven nochmals vielen Dank für dein Tun beim TSV.
Eine dritte Personalie von der wir Abschied nehmen müssen ist unser scheidender Meistertrainer Ahmet Aksu. Ahmet, der bedauerlicherweise bereits nach einem Jahr bei uns wieder seinen Hut nimmt war ein vorbildlicher Trainer und Mensch, er erreichte die Mannschaft und brachte jeden Einzelnen fußballerisch und teilweise auch charakterlich weiter. Wir wünschen Ahmet alles erdenklich Gute für seinen weiteren fußballerischen Werdegang, sowie für sein Privatleben und Familienplanung. Die Tür beim TSV Hagelloch steht immer für dich offen, mach es gut und nochmals recht herzlichen Dank.
Doch nicht genug, Thomas Schneck unser TSV - Urgestein und dienstältester Akteur, der über zwei Jahrzehnte für diese Mannschaft alles gab und wie kein Zweiter sich für die Truppe engagierte tritt nun auch zurück vom aktiven Wettkampfsport. Thomas war langjähriger Spielführer, Abteilungsleiter und Stammspieler der I.-Mannschaft, sein vorbildlicher Einsatz für das Team kann nur als nachahmenswert für jeden jungen Spieler gelten. Auch sein unvergleichliches Gemüt wird uns nicht nur auf dem Feld sondern auch in der Umkleidekabine fehlen, wir bedanken uns nochmals außerordentlich bei Thomas für sein Erbrachtes für und beim TSV Hagelloch.
Als letzten mussten wir dann noch vom aktuell noch amtierenden Abteilungsleiter Eugen Leibfarth Abschied nehmen, Eugen wird bei der nächsten Abteilungssitzung Fußball von seinem Amt zurücktreten. Er lebte den Fußball beim TSV über drei Jahrzehnte und das mit vollem Leib und Seele. Vom aktiven Akteur über die langjährige Jugendtrainertätigkeit bis hin zum Jugendleiter und schlussendlich zum Abteilungsleiter hat Eugen alle Stationen durchlaufen, auch im gilt es einen mustergültigen Werdegang zu attestieren. Nicht zuletzt ist sein Verdienst auch daran zu messen, dass gut zweidrittel der aktuellen Meistermannschaft in der Jugend auch von ihm trainiert wurden. Auch dir lieber Eugen danken wir nochmals über alle Maßen für deinen Einsatz hier bei unserem TSV.

Nach diesen Danksagungen feierten Mannschaft Fans noch ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden die gewonnene Meisterschaft.
Nennenswert wäre noch, dass die komplette Mannschaft des SV Weiler auf dem Sportplatz kam um uns zu gratulieren. Vielen Dank für diese sportliche Geste und viel Glück dem SV Weiler bei der Aufstiegsrelegation.

Abschließend wollen wir nochmals die Gelegenheit nutzen um uns bei allen Zuschauern, Sponsoren, Gönnern und Freunden zu bedanken. Vielen Dank, dass ihr unsere Mannschaften so großartig über das Jahr unterstützt habt. Wir hoffen ihr seid nächste Runde in der A-Liga auch wieder mit dabei!!!

Drucken

anmelden